Home >
Lösungen und Produkte >
Orale Implantologie >
BTI Implantatsystem >
BTI-Implantate >
Centro de investigación
BTI-Implantatverbindungen

BTI bietet zwei Arten von prothetischen Verbindungen an: Externa® und Interna®.

Die externe Sechskant-Verbindung verfügt je nach Plattform über unterschiedliche Maße gemäß den biomechanischen Anforderungen des Implantats.

Die interne Verbindung hat je nach Plattform ein vier- oder sechslappiges Design. Dies ist stets ohne Kanten, um eine angemessene Verteilung der Belastungen zu gewährleisten, die Gefahr einer plastischen Verformung zu verringern und das Einsetzen der Komponenten zu erleichtern.

UnicCa®-Oberfläche

Was genau ist die UnicCa®-Oberfläche?
 

Es handelt sich um eine Oberfläche, die mit Calciumionen chemisch modifiziert wurde und drei Rauheitsgrade im Nanobereich aufweist.

Was macht sie besonders?
 

Sie ist sehr hydrophil und ermöglicht so eine optimale Integration mit dem ersten lebenden Gewebe, auf das sie bei der Insertion trifft. Sie induziert die Bildung von Knochengewebe und beschleunigt den Heilungsprozess. Sie minimiert die bakterielle Adhäsion, was das Kontaminationsrisiko verringert.

Dispositivo BTI APNiA
Centro de investigación
Apex des Implantats

Abhängig von der Länge des Implantats gibt es zwei Designs:

Ein konischer Apex (bei Implantatlängen zwischen 8,5 und 15 mm) mit sehr gutem Vorschub und geringer apikaler Kompression, die eine hohe Primärstabilität erzeugt.

Ein zylindrischer Apex (bei Implantatlängen zwischen 4,5 und 7,5 mm) mit einer großen Fläche, die eine mögliche Verletzung anatomischer Bereiche verhindert und möglichst wenige Windungen ermöglicht.

Möchten Sie mehr über unsere Implantate erfahren?

 
 
Weiterführende Dokumentation
Oberfläche Unicca®

Oberfläche Unicca®

Die mit Calciumionen behandelte Oberfläche UnicCa® ist die Oberfläche auf allen BTI-Implantaten.

Größe 1.14 Mb
Downloaden